Four Seasons


Wir, das sind MissElli und ich, haben die Erlaubnis von Git, ihre Tutoriale zu
überarbeiten und auf unseren Tutorialpages zu veröffentlichen.

 
Dieses Tutorial ist leicht nachzubasteln, aber sehr arbeitsintensiv.
Durch die Animation wird das Signtag zum Schluss ca. 860 kb haben.
Wenn dir das zu schwer ist, kannst du entweder am Ende die komplette Animation
verkleinern oder du verkleinerst es, bevor du animierst. Viel Spaß!
 

Das brauchst Du:

Material

  • 12 Tubes
  • 1 Maske
  • Zubehör 2x
  • 1 Textur

     

Filter

  • Penta.com – Color dot
  • Xero – Porcelain
  • Alien Skin Eye Candy 5: Nature – Snow Drift und Icicle

 

Material

hier

Ich verwende für dieses Tutorial eigene Tubes. Die Grafiken für die Jahreszeitenbilder
sind von Kunstmaler Niebert, für die ich eine persönliche Genehmigung habe. Das Copyright
aller verwendeten Grafiken liegt bei den jeweiligen Künstlern. Bitte lasse sämtliches Material
in seinen Eigenschaften unverändert.

 

Vorbereitung

Speichere die Tubes und die Grafiken in einem Ordner deiner Wahl. Speichere die Hintergrundtextur 21_01_2007_bg_31_git.bmp im PSP-Ordner "Texturen". Öffne die Tubes und Bilder im PSP, fertige Kopien an und schließe die Originale.

 

Los geht's:

  • Öffne ein neues Bild von 550 x 300 px

  • Stelle deine Vordergrundfarbe auf die #0F1B19
    und die Hintergrundfarbe auf die #CBD7D5
     

  • Bilde aus beiden Farben diesen Farbverlauf:

  • Fülle dein Bild mit dem Verlauf

  • Effekte – Plugins – Penta.com – Color Dot:

  • Ebenen – Neue Rasterebene

  • Fülle die Ebene mit der dunklen Vordergrundfarbe

  • Öffne die gabeemask28.jpg und minimiere sie

  • Ebenen – Neue Maskenebene - Aus Bild:

  • Ebenen – zusammenfassen – Gruppe zusammenfassen

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten:

  • Anpassen – Bildschärfe – stark scharfzeichnen

  • Ebenen – zusammenfassen – sichtbare zusammenfassen

  • Effekte – Plugins – Xero – Porcelain:

  • Bild – Rand hinzufügen:

  • Bild – Rand hinzufügen:

  • Markiere den dunklen Rand mit dem Zauberstab (Toleranz und Randschärfe = 0)

  • Ebenen – neue Rasterebene

  • Klicke in deine helle Hintergrundfarbe und setze das Häkchen bei Textur

  • Suche im Auswahlfeld die Textur 21_01_2007_bg_31_git.bmp mit diesen Werten:

  • Fülle die Auswahl mit der Farbe + Textur

  • Auswahl aufheben

  • Setze den Mischmodus der Ebene auf weiches Licht

  • Anpassen – Bildschärfe – Stark scharfzeichnen

  • Kopiere das Tub jahreszeiten_ornament_byGit und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es unterhalb der hellblauen Linie in die Mitte

  • Setze den Mischmodus der Ebene auf Helligkeit (Legacy)

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten:

  • Anpassen – Bildschärfe – Stark Scharfzeichnen

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Aktiviere dein Textwerkzeug und suche eine schöne Schrift

  • Schreibe deinen Text in der hellen Hintergrundfarbe (vergesse nicht, vorher das Häkchen bei Textur wieder zu entfernen!!!) und verschiebe ihn über die hellblaue Linie in die Mitte

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Bild – Rand hinzufügen: 1 px symmetrisch in schwarz

  • Bild – Rand hinzufügen: 4 px symmetrisch in einer abweichenden Farbe

  • Markiere den Rand mit dem Zauberstab und fülle die Auswahl mit diesem Farbverlauf:

  • Anpassen – Bildunschärfe – Gaußscher Weichzeichner: Radius = 30

  • Auswahl aufheben

  • Füge jetzt noch deinen Namen oder dein Wasserzeichen hinzu

     

Da ich andere Bilder(Copysichere) hatte,
aber die Screens sich nur im Hintergrund änderten,
habe ich die Screens so gelassen,
denn das hat ja nur mit der Ani zu tun und nicht mit dem Bild an sich.

Die Jahreszeiten

  • Aktiviere den Zauberstab und markiere damit alle 3 dunklen Fenster (je nach deinen PSP-Einstellungen musst du dabei eventuell die Shift-Taste gedrückt halten)

  • Falls die Auswahl etwas ausgefranzt aussieht, setze den Wert für Toleranz schrittweise nach oben. Ich habe mit Toleranz = 3 ein sauberes Ergebnis bei allen drei Fenstern erreicht

  • Da wir diese Auswahl nun öfters benötigen, speichern wir sie uns auch gleich mal ab:

  • Auswahl – Auswahl laden/speichern – Auswahl als Datei speichern:

  • Vergib einen Namen, den du dir merkst. Ich habe die Auswahl z. B. Fenster genannt - und klicke auf speichern – die Auswahl steht dir nun für später zur Verfügung

  • Ebenen – neue Rasterebene

  • Kopiere dein Frühlingsbild und füge es in die Auswahl ein

  • Auswahl umkehren

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten:

  • Auswahl aufheben

  • Öffne das Tub Flieder und ändere die Größe auf 55 %

  • Anpassen – Bildschärfe - Scharfzeichnen

  • Bearbeiten – Kopieren

  • Bearbeiten – Einfügen – als neue Ebene

  • Verschiebe das Tub auf die linke Seite etwas nach oben (siehe mein Beispiel)

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Kopiere das Tub veilchen und füge es als neue Ebene ein

  • Bild – Vertikal spiegeln

  • Verschiebe es auf die rechte Seite (siehe mein Beispiel oben)

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Kopiere das Tub butterfly_byGit und füge es als neue Ebene in dein Bild ein

  • Verschiebe das Tub auf die Blüte

  • Aktiviere das Textwerkzeug und suche dir eine andere schöne Schrift und schreibe das Wort „Spring“ mit der dunklen Farbe

  • Verschiebe den Text über die 3 Fenster in die Mitte

  • Schließe die unterste Ebenen (klicke in der Ebenenpalette auf das Auge)

  • Ebenen – Zusammenfassen – Sichtbare zusammenfassen

  • Benenne die zusammengefasste Ebene um in „Frühling“

  • Öffne die unterste Ebene und schließe die Ebene Frühling

  • Achte darauf, dass die oberste Ebene angeklickt ist

  • Auswahl – Auswahl laden/speichern – Auswahl aus Datei laden:

  • Suche nun deine eben gespeicherte Auswahl und klicke auf laden:

  • Ebenen – neue Rasterebene

  • Kopiere dein Sommerbild und füge es in die Auswahl ein

  • Auswahl umkehren

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Auswahl aufheben

  • Kopiere das Tub Küken und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es auf die linke Seite (siehe mein Beispiel oben)

  • Kopiere das Tub Pelikan und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es auf die rechte Seite (siehe mein Beispiel oben)

  • Kopiere das Tub Vogel und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es nach links oben (siehe mein Beispiel)

  • Aktiviere das Textwerkzeug und schreibe das Wort „Summer“ mit der dunklen Farbe

  • Verschiebe den Text über die 3 Fenster in die Mitte

  • Schließe die unterste Ebene

  • Ebenen – Zusammenfassen – Sichtbare zusammenfassen

  • Benenne die zusammengefasste Ebene um in „Sommer“

  • Schließe die Ebene Sommer und öffne die unterste Ebene

  • Auswahl – Auswahl laden/speichern – Auswahl aus Datei laden:

  • Deine Auswahl müsste noch aktuell sein, klicke auf laden

  • Ebenen – Neue Rasterebene

  • Kopiere dein Herbstbild und füge es in die Auswahl ein

  • Auswahl umkehren

  • Effekte - 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Öffne das Tub 25_05_2006_onemodel_9_git.pspimage und ändere die Größe auf 50 %

  • Kopiere es und füge es als neue Ebene in das Bild ein

  • Bild – Horizontal spiegeln

  • Verschiebe das Tub in die linke obere Ecke

  • Öffne das Tub Igel

  • Kopiere es und füge es als neue Ebene in dein Bild ein

  • Verschiebe das Tub auf die rechte Seite (siehe mein Beispiel oben)

  • Öffne das Tub Eichhörnchen

  • Kopiere es und füge es als neue Ebene in dein Bild ein

  • Verschiebe das Tub auf die linke Seite (siehe mein Beispiel oben)

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Aktiviere das Textwerkzeug und schreibe das Wort „Autumn“ mit der dunklen Farbe

  • Verschiebe den Text über die 3 Fenster in die Mitte

  • Schließe die unterste Ebene

  • Ebenen – Zusammenfassen – Sichtbare zusammenfassen

  • Benenne die Ebene um in „Herbst“

  • Schließe die Ebene Herbst und öffne die unterste Ebene

  • Auswahl – Auswahl laden/speichern – Auswahl aus Datei laden:

  • Deine Auswahl müsste noch aktuell sein, klicke auf laden

  • Ebenen – Neue Rasterebene

  • Kopiere dein Winterbild und füge es in die Auswahl ein

  • Auswahl umkehren

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Auswahl umkehren
     

Achtung! Die nachfolgenden Arbeitsschritte habe ich auch schon als fertige Datei gespeichert für alle Bastler, die den Filter von Alien Skin nicht haben. Du findest sie als snow_byGit in der Materialdatei. Kopiere sie und füge sie als neue Ebene in dein Bild ein. Lese dann weiter nach dem nächsten hell geschriebenen Textabschnitt!

  • Ebenen – Neue Rasterebene

  • Effekte – Plugins – Alien Skin – Eye Candy 5 – Nature – Snow Drift:

  • Halte die Auswahl

  • Effekte – Plugins – Alien Skin – Eye Candy 5 – Nature – Snow Drift
     

Die Einstellung bei Setting bleibt, ändere die Werte bei Basic wie folgt:

  • Auswahl aufheben

  • Aktiviere den Standardpinsel und wähle dort den Verzerrungspinsel mit diesen Werten:

  • Ziehe jetzt bei der oberen Schneelage links und rechts den Schnee etwas zu den Rändern und nach unten:

  • ziehe auch die untere Schneelage an einigen Stellen etwas nach unten, damit es aussieht, als ob der Schnee fast vom Rand runterfällt

  • Aktiviere das Freihand-Auswahlwerkzeug mit Randschärfe = 7 und erstelle diese Auswahlen:

  • Effekte – Plugins – Alien Skin 5 – Nature – Icicles:

  • Auswahl aufheben

Falls du die fertige snow_byGit.pspimage verwendet hast, geht es jetzt ebenfalls ab hier weiter:

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten : Übernimm die letzten Einstellungen

  • Öffne das Tub W_Stern

  • Kopiere es und füge es als neue Ebene in dein Bild ein

  • Verschiebe das Tub nach links oben (siehe mein Beispiel)

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Öffne das Tub Schneeeule

  • Kopiere es und füge es als neue Ebene in dein Bild ein

  • Verschiebe das Tub auf die rechte untere Ecke des Schneefensters

  • Öffne das Tub Schlitten

  • Kopiere es und füge es als neue Ebene in dein Bild ein

  • Verschiebe das Tub auf die rechte untere Ecke des Schneefensters

  • Effekte – 3D-Effekte – Schlagschatten: Übernimm die letzten Einstellungen

  • Aktiviere das Textwerkzeug und schreibe das Wort „Winter“ mit der dunklen Farbe

  • Verschiebe den Text über die 3 Fenster in die Mitte

  • Schließe die unterste Ebene

  • Ebenen – Zusammenfassen – Sichtbare zusammenfassen

  • Benenne die zusammengefasste Ebene um in „Winter“

  • Schließe die Ebene Winter und öffne die unterste Ebene

  • Deine Ebenenpalette sollte nun so aussehen:

  • Achte auch auf die richtige Reihenfolge aller Ebenen.

  • Wenn dir am Ende die ca. 900 kb für das Signtag zu schwer sind, kannst du es jetzt verkleinern; achte darauf, dass das Häkchen gesetzt ist bei … alle Ebenen

Animation

  • Im Folgenden wird eigentlich nur noch mit der Sichtbarkeit und Deckfähigkeit der Ebenen gearbeitet.

  • Ich habe mir hier lange Erklärungen gespart, sondern zeige euch nur die einzelnen Arbeitsschritte an Hand von Bildschirmfotos

  • Die Vorgehensweise ist immer die gleiche:

***********

  • Ändere die Deckfähigkeit der Ebenen (siehe nachfolgende Screens)

  • Ebenen – Zusammenfassen – alle zusammenfassen

  • Bearbeiten kopieren

  • Im Animationsshop das erste Bild als neue Animation einfügen; alle folgenden Bilder dann immer nach dem aktuellen Einzelbild einfügen

  • Danach im PSP den letzten Arbeitsschritt rückgängig machen und wieder die Ebene laut Bildschirmfoto bearbeiten

************

Los geht's:

 

  • Alle Ebenen zusammenfassen, Bild kopieren und im Animationsshop als neue Animation einfügen

  • Alle Ebenen zusammenfassen, Bild kopieren und im Animationsshop nach dem aktuellen Einzelbild einfügen

  • Alle Ebenen zusammenfassen, Bild kopieren usw. ... mache diese Arbeitsschritte nun nach
    jedem Screen

  • Zum Schluss hast du 12 Einzelbilder im Animationsshop

  • Markiere alle Bilder und setze die Einzelbildeigenschaften auf 20

  • Markiere Bild 3, 6, 9 und 12 mit gedrückter Strg-Taste und setze die Einzelbildeigenschaften auf 130

Fertig!


 

 
Das alleinige Copyright an dem Tutorial liegt bei Bitte respektiere meine Arbeit, kopiere weder das Tutorial, noch Teile davon, um es als eigenes auszugeben. Die Idee und die Umsetzung
ist ausschließlich von mir - Ähnlichkeiten mit anderen Tutorials sind nie ganz auszuschließen, aber in
jedem Fall unbeabsichtigt und nicht gewollt.
 

Ich hoffe du hattest viel Spass
© by Git 2009 - überarbeitet © by MissElli 2014