Unfinished Symphony

 

 
Wir, das sind MissElli und ich, haben die Erlaubnis von Git, ihre Tutoriale zu
überarbeiten und auf unseren Tutorialpages zu veröffentlichen.
Meine Version habe ich mit PSP X2 gebastelt
 
Ich habe dieses Tutorial für PSP X geschrieben. Mit höheren Versionen dürfte es leicht nachzubasteln sein. Ob es mit PSP 9 funktioniert, weiß ich nicht. Mit PSP 8 und niedriger kann man es nicht nacharbeiten, da hier einige Effekte nicht integriert sind.
 


Das brauchst du:

Material:
 

  • 1 Hintergrundbild
  • 5 Tubes
  • 1 Floatie

     

Filter:
 

  • Xero – Porcelain
  • Xero – Nostalgia
  • Filters Unlimited 2.0 – Noise Filters – X-Noise

 
     

Material

hier
     

  Das Hintergrundbild und das Floatie habe ich aus dem Netz. Die Tubes, die ich verwende, habe ich
selbst erstellt. Das Copyright aller verwendeten Grafiken liegt bei den jeweiligen Künstlern. Das
Floatie habe ich für mein Tut abgewandelt und farblich angepasst, es aber im Original dem Material ebenfalls mit beigegeben. Bitte lasse sämtliches Material in seinen Eigenschaften unverändert, lösche
weder das Wasserzeichen, noch speichere es unter einem anderen Namen ab.
 

Vorbereitung:

Entpacke alle Dateien aus der Materialzip in einem Ordner deiner Wahl. Um ein versehentliches Überschreiben der Originaldateien zu vermeiden, empfehle ich dir, von allen Dateien eine Kopie anzufertigen.

 

Los geht's:

  • Öffne ein neues transparentes Bild von 550 x 420 px

  • Kopiere das Bild 992201_26661516 und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es so, dass die Notenlinien im mittleren Teil des Bildes erscheinen

  • Auswahl – Alles auswählen

  • Bild – auf Auswahl beschneiden

  • Anpassen – Schärfe – Hochpassschärfen:

  • Effekte – Plugins – Xero – Porcelain:

  • Wiederhole den Porcelainfilter noch 1 x

  • Effekte – Plugins – Xero – Nostalgia:

  • Bild – Rand hinzufügen: 1 px in Schwarz

  • Rechtsklick in Ebenenpalette: Hintergrundebene umwandeln

  • Ebenen – Duplizieren

  • Schließe Sichtbarkeit der obersten Ebene

  • Klicke auf die untere Ebene

  • Effekte – Plugins – Filters Unlimited 2.0 – Noise Filters – X-Noise: Übernimm den voreingestellten Wert

  • Öffne die Sichtbarkeit der obersten Ebene und aktiviere sie

  • Effekte – Bildeffekte – Verschiebung:

  • Öffne das Tub git-tubes_fake_love_by_DaStafiZ.pspimage und ändere die Größe auf 75 %

  • Kopiere es und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es auf die linke Seite nach oben (siehe mein Beispiel)

  • Öffne das Tub git-tubes_875214_13288278.pspimage und ändere die Größe ebenfalls auf 75 %

  • Kopiere es und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es auf die rechte Seite nach oben (siehe mein Beispiel)

  • Ebenen – Einbinden – Sichtbare zusammenfassen

  • Kopiere das Tub git-tubes_The_Dirty_Piano_by_FutureRain und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es nach unten rechts (siehe mein Beispiel), achte aber darauf, dass nach unten noch etwas Platz ist, wenn du animieren willst

  • Anpassen – Farbton und Sättigung – Farbton/Sättigung/Helligkeit:

  • Effekte – Plugins – Xero – Porcelain: Übernimm die Einstellungen von vorhin

  • Benenne die Ebene um in Piano

  • Kopiere das Tub git-tubes_spiderweb und füge es als neue Ebene ein

  • Verschiebe es nach links unten (siehe mein Beispiel)

  • Effekte – Plugins – Xero – Porcelain:

  • Setze den Mischmodus der Ebene auf Helligkeit (Vorversion)

  • Ebenen – Duplizieren

  • Bild – Vertikal spiegeln

  • Bild – Horizontal spiegeln

  • Ebenen – Einbinden – nach unten zusammenfassen

  • Effekte – Kanteneffekte - Nachzeichnen

  • Kopiere das Tub git-tubes_spider und füge es als neue Ebene ein

  • Bild – Vertikal spiegeln

  • Verschiebe es nach unten links auf die Spinnwebe

  • Bild – Leinwandgröße:

  • Ebenen – Neue Rasterebene

  • Fülle die Ebene mit der Farbe schwarz

  • Ebenen – Anordnen – an letzte Stelle verschieben

  • Auswahl – Alles auswählen

  • Ebenen – Neue Rasterebene

  • Fülle die Auswahl mit einer hellen Farbe aus deinem Bild – meine ist die #b4ac91

  • Auswahl – Ändern – Verkleinern: um 1 px

  • Drücke die Entf-Taste auf deiner Tastatur

  • Auswahl aufheben

  • Klicke auf die oberste Ebene

  • Aktiviere das Textwerkzeug und suche eine schöne Schrift

  • Schreibe einen passenden Titel in der gleichen Farbe, wie du den 1 px Rand gemacht hast

  • Wende auf den Text diesen kleinen Schatten an:

  • Setze noch dein Wasserzeichen auf das Bild

  • Wenn du nicht animieren möchtest, bist du hier fertig, verbinde alle Ebenen, verkleinere es ggf. und speichere es im jpg-Format ab

 

Animation

  • Klicke auf die Ebene Piano

  • Aktiviere das Freihandauswahlwerkzeug mit diesen Werten:

  • Drücke die +-Taste auf der numerischen Tastatur, um dir dein Bild größer zu zoomen, ca. 250 %

  • Erstelle jetzt um die Taste mit dem G eine Auswahl:

  • Auswahl – In Ebene umwandeln

  • Benenne die umgewandelte Ebene um in G

  • Klicke auf die Ebene Piano und drücke die Entf-Taste auf deiner Tastatur

  • Auswahl aufheben

Die Ebene Piano ist noch aktiv

  • Erstelle dir eine Auswahl um die Taste H

  • Auswahl – In Ebene umwandeln

  • Benenne die umgewandelte Ebene um in H

  • Klicke auf die Ebene Piano und drücke die Entf-Taste auf deiner Tastatur

  • Auswahl aufheben

Die Ebene Piano ist noch aktiv

  • Erstelle dir eine Auswahl um die Taste M

  • Auswahl – In Ebene umwandeln

  • Benenne die umgewandelte Ebene um in M

  • Klicke auf die Ebene Piano und drücke die Entf-Taste auf deiner Tastatur

  • Auswahl aufheben

Die Ebene Piano ist noch aktiv

  • Erstelle dir eine Auswahl um die schwarze Taste rechts vom M

  • Auswahl – In Ebene umwandeln

  • Benenne die umgewandelte Ebene um in Schwarz 1

  • Klicke auf die Ebene Piano und drücke die Entf-Taste auf deiner Tastatur

  • Auswahl aufheben

Die Ebene Piano ist noch aktiv

  • Erstelle dir eine Auswahl um die leere helle Taste rechts vom Y

  • Auswahl – In Ebene umwandeln

  • Benenne die umgewandelte Ebene um in Weiß 1

  • Klicke auf die Ebene Piano und drücke die Entf-Taste auf deiner Tastatur

  • Auswahl aufheben

Die Ebene Piano ist noch aktiv

  • Erstelle dir eine Auswahl um die schwarze Taste links vom E

  • Auswahl – In Ebene umwandeln

  • Benenne die umgewandelte Ebene um in Schwarz 2

  • Klicke auf die Ebene Piano und drücke die Entf-Taste auf deiner Tastatur

  • Auswahl aufheben

 

  • Ordne die Ebenen Schwarz 1 und Schwarz 2 in der Ebenenpalette über den Ebenen mit den Buchstaben an:

  • Das ist der Ausgangszustand

  • Verbinde alle Ebenen miteinander, kopiere das Bild und füge es im Animationsshop als neue Animation ein

  • Füge es noch einmal als neue Animation ein und minimiere die zweite Animation (wir brauchen das Ausgangsbild später noch einmal)

  • Gehe zurück zum PSP und klicke 1 x auf Rückgängig, um die Ebenenverbindung wieder aufzuheben

  • So, nun darfst du Klavier spielen ggg. (Am Ende des Absatzes habe ich dir mein „Lied“ aufgeschrieben, falls dir das Experimentieren zu mühsam ist)

  • Aktiviere z. B. die Ebene H

  • Effekte – Bildeffekte – Verschiebung:

  • Ebenen – Einbinden – Sichtbare zusammenfassen

  • Bearbeiten – Kopieren

  • Öffne den Animationsshop und füge das Bild dort nach dem aktuell ausgewählten Einzelbild ein

  • Gehe zurück zum PSP und klicke 2 x auf Rückgängig, so dass du den Ausgangszustand wieder hergestellt hast

  • Aktiviere jeweils die Ebene mit der Taste, die du „drücken“ willst und verschiebe sie über Effekte – Bildeffekte – Verschiebung (die Einstellungen bleiben dabei immer unverändert)

  • Nach jedem "Tastendruck" (Verschiebung) verbindest du alle Ebenen miteinander, kopierst das Bild und fügst es im Animationsshop nach dem aktuellen Einzelbild ein

  • Je nachdem, wie oft du diese Schritte wiederholst, so viele Einzelbilder wird deine Animation am
    Ende haben

  • Hier meine Variante:

 

  • Ausgangsbild

  • H

  • G

  • H

  • M

  • weiß 1

  • Schwarz 1

  • Schwarz 2

  • Schwarz 1

  • Schwarz 2

  • Schwarz 1

  • M

  • H

  • Ausgangsbild

  • H

  • G

  • H

 

  • In meinem Fall sind das insgesamt 17 Einzelbilder

  • Öffne nun noch das Floatie floatie00062_modifiziert_byGit

  • Es besteht aus 17 Einzelbildern

  • Bearbeiten – Alle auswählen

  • Bearbeiten – Kopieren

  • Wechsel zu deinem großen Bild

  • Bearbeiten – Alle auswählen

  • Bearbeiten – Einfügen – in markiertes Einzelbild

  • Setze die Wiedergabezeit in den Einzelbildeigenschaften noch auf den Wert 20

  • Verkleinere deine Animation ggf. noch und speichere sie im Gif-Format ab

 

Fertig!

 
Das alleinige Copyright an dem Tutorial liegt bei Bitte respektiere meine Arbeit, kopiere weder das Tutorial, noch Teile davon, um es als eigenes auszugeben. Die Idee und die Umsetzung
ist ausschließlich von mir - Ähnlichkeiten mit anderen Tutorials sind nie ganz auszuschließen, aber in
jedem Fall unbeabsichtigt und nicht gewollt.
 

Ich hoffe du hattest viel Spass
Tutorial © by Git Mai 2008 - überarbeitet © by MissElli 2014